Sunday, September 1, 2019

Immobilienmarkt im Augut mit steigender Tendenz

Immobilienmarkt Naples August 2019

Der Immobilienmarkt zeigte im August weiter positive Tendenzen. Die Anzahl der Verkäufe wird nach dem Eintrag der Verkäufe der letzten Tage höher liegen als im Vorjahr, die Verkaufspreise gingen leicht nach oben und ins Besondere die Anzahl der angebotenen Objekte hat sich deutlich reduziert. Auch die Zahl der hochpreisig verkauften Immobilien hat sich erhöht. Fallendes Angebot sollte sich in den nächsten Monaten in steigenden Preisen niederschlagen. Und die zu erwartenden Zinssenkungen der Zentralbank sollten auch eine stärkere Anfrage bei Immobilien auslösen.  Deutlich positiver war der Trend bei den Einfamilienhäusern. Bei den Wohnungen war nur das geringere Angebot positiv zu vermerken.  


August 2019
August 2018
Veränderung
Verkaufte Objekte
731
748
-2,3%
Verkaufspreis (Median)
319.000
319.450
-0,1%
Verkaufte Objekte ab 1.000.000
65
59
10,2%
Angebotene Objekte
6195
6634
-6,6%
Durchschnittliche Tage auf dem Markt
189
193
-2,1%
Angebote aus Bankbesitz
61
76
-19,7%
Verhältnis Angebot-Verkaufspreis
96%
96%
0%
Verkaufte Einfamilienhäuser
369
354
4,2%
Verkaufspreis EFH (Median)
410.000
406.735
0,8%
Angebotene Objekte EFH
3130
3383
-7,5%
Durchschnittliche Tage auf dem Markt (EFH)
189
210
-10%
Verkaufte Wohnungen 
349
386
-9,6%
Verkaufspreis Wohnungen (Median)
246.000
250.000
-1,6%
Angebotene Objekte Wohnungen
2973
3129
-5%
Durchschnittliche Tage auf dem Markt (Wohnungen)
192
187
2,7%


Die aus meiner Sicht positiven Marktindikatoren werden in schwarz, die negativen in rot angezeigt.


Teuerstes verkauftes Objekt: Spitzenreiter in diesem Monat war ein 2002 gebautes Haus in Port Royal an der Naples Bay nahe der Ausfahrt zum Meer.  Das für 29,9 Millionen angebotene Objekt  wurde für 28 Millionen Dollar verkauft. Das 1.200 qm große schloßähnliche Gebäude liegt auf 10.000 qm Land und hatte einen sehr großen Außenbereich.   Das Haus war seit 2014 auf dem Markt und war ursprünglich für 49 Millionen angeboten. Der Verkäufer hatte das Land 1999 für 8,6 Millionen Dollar erworben.  

Teuerstes angebotenes Objekt (neu):  Das 1999 gebaute Einfamilienhaus in Port Royal liegt in Strandlage auf einem 6.000 qm großen Grundstück. Das 1600 qm große Gebäude ähnelt von Baustil und Ausstattung einem top renovierten kleinen Schloss an der Loire. Angeboten wird es für 42,5 Millionen Dollar. Der Eigentümer hatte es 2012 für 32 Millionen gekauft und versucht das Haus seit 2014 zu verkaufen. Das Haus war zunächst für 58 Millionen gelistet. 

 (*1*) Zur Ermittlung des Median-Preis werden die Preise aller verkauften Objekte aufsteigend sortiert. Die Zahl der verkauften Objekte wird durch 2 dividiert und der Median-Preis ist genau dieser Eintrag in der Liste. Z.B. wäre bei 500 verkauften Objekten der 250. Eintrag in der Liste der Median-Preis. Diese Art der Mittelwertermittlung wird sehr gerne verwendet, da sie nicht so anfällig gegen die super teuren Immobilien in Naples (15 Millionen und mehr) ist. Der Durchschnittspreis wird durch den Verkauf von zwei oder drei dieser teuren Häuser viel stärker beeinflusst als der Median-Preis.

Thursday, August 1, 2019

Immoblienmarkt wieder verbessert

Immobilienmarkt Naples Juli 2019

Der Immobilienmarkt präsentierte sich im Juli wieder deutlich besser Die Verkaufszahlen liegen im Augenblick nur leicht unter dem Vorjahresmonat und werden sich in den nächsten Tagen noch ausgleichen, da meistens ca. 50 Verkäufe zu spät eingetragen werden. Positiv ist auch die Zahl der angebotenen Objekte die sich gegenüber dem Vorjahr reduziert hat, was den Druck auf die Preise etwas reduziert. Denn die Verkaufspreise sowohl bei den Häusern als auch bei den Wohnungen gingen  nach unten.




Juli 2019
Juli 2018
Veränderung
Verkaufte Objekte
751
783
-4,1%
Verkaufspreis (Median)
330.000
326.500
1,1%
Verkaufte Objekte ab 1.000.000
83
73
13,7%
Angebotene Objekte
6644
6758
-1,7%
Durchschnittliche Tage auf dem Markt
188
184
2,2%
Angebote aus Bankbesitz
71
83
-14,5%
Verhältnis Angebot-Verkaufspreis
96.2%
96.2%
0%
Verkaufte Einfamilienhäuser
388
375
3,5%
Verkaufspreis EFH (Median)
420.000
435.888
-3,6%
Angebotene Objekte EFH
3366
3390
-0,7%
Durchschnittliche Tage auf dem Markt (EFH)
195
190
2,6%
Verkaufte Wohnungen 
353
397
-12,5%
Verkaufspreis Wohnungen (Median)
244.000
254.000
-3,9%
Angebotene Objekte Wohnungen
3174
3246
-2,2%
Durchschnittliche Tage auf dem Markt (Wohnungen)
178
178
0%


Die aus meiner Sicht positiven Marktindikatoren werden in schwarz, die negativen in rot angezeigt.


Teuerstes verkauftes Objekt: Spitzenreiter in diesem Monat war ein 2015 gebautes Haus in Port Royal an der Naples Bay nahe der Ausfahrt zum Meer.  Das für 13,25 Millionen angebotene Objekt  wurde für 12,375 Millionen Dollar verkauft. Das 650 qm große Haus hat 5 Schlafzimmer und 7 Bäder.  

Teuerstes angebotenes Objekt (neu):  Das 1999 gebaute Einfamilienhaus in Port Royal liegt in Strandlage auf einem 6.000 qm großen Grundstück. Das 1600 qm große Gebäude ähnelt von Baustil und Ausstattung einem top renovierten kleinen Schloss an der Loire. Angeboten wird es für 42,5 Millionen Dollar. Der Eigentümer hatte es 2012 für 32 Millionen gekauft und versucht das Haus seit 2014 zu verkaufen. Das Haus war zunächst für 58 Millionen gelistet. 

 (*1*) Zur Ermittlung des Median-Preis werden die Preise aller verkauften Objekte aufsteigend sortiert. Die Zahl der verkauften Objekte wird durch 2 dividiert und der Median-Preis ist genau dieser Eintrag in der Liste. Z.B. wäre bei 500 verkauften Objekten der 250. Eintrag in der Liste der Median-Preis. Diese Art der Mittelwertermittlung wird sehr gerne verwendet, da sie nicht so anfällig gegen die super teuren Immobilien in Naples (15 Millionen und mehr) ist. Der Durchschnittspreis wird durch den Verkauf von zwei oder drei dieser teuren Häuser viel stärker beeinflusst als der Median-Preis.

Tuesday, July 2, 2019

Immobilienmarkt im Juni schwach, Warten auf Zinssenkung?

Immobilienmarkt Naples Juni 2019

Die Verkaufszahlen fielen im Juni gegenüber dem Vorjahr deutlich ab. Die Verkaufspreise konnten dagegen verglichen mit dem Vorjahr leicht zulegen. Insgesamt überwiegen aber die negativen Faktoren. Eine wichtige Rolle spielt dabei wohl die Ankündigung der amerikanischen Zentralbank, die Zinsen zu senken. Viele Interessenten, die auf ein Darlehen angewiesen sind, werden nun abwarten, bis das Zinsniveau für Finanzierungen wieder sinkt. Immerhin liegt der Zinssatz für 30-jährige Finanzierungen zur Zeit für Amerokaner bei 4,5%.




Juni 2019
Juni 2018
Veränderung
Verkaufte Objekte
866
1002
-13,6%
Verkaufspreis (Median)
336.000
334.500
0,4%
Verkaufte Objekte ab 1.000.000
115
124
-7,3%
Angebotene Objekte
7.028
7.016
0,2%
Durchschnittliche Tage auf dem Markt
190
184
3,3%
Angebote aus Bankbesitz
69
80
-13,8%
Verhältnis Angebot-Verkaufspreis
96.0%
96.1%
-0.1%
Verkaufte Einfamilienhäuser
439
480
-8,5%
Verkaufspreis EFH (Median)
417.000
440.000
-5,2%
Angebotene Objekte EFH
3.562
3.441
3,5%
Durchschnittliche Tage auf dem Markt (EFH)
187
187
0%
Verkaufte Wohnungen
417
511
-18,4%
Verkaufspreis Wohnungen (Median)
265.000
260.000
1,9%
Angebotene Objekte Wohnungen
4.133
3.902
5,9%
Durchschnittliche Tage auf dem Markt (Wohnungen)
195
180
8,4%


Die aus meiner Sicht positiven Marktindikatoren werden in schwarz, die negativen in rot angezeigt.


Teuerstes verkauftes Objekt: Spitzenreiter in diesem Monat war ein 1996 gebautes Haus an einem weiten Kanal in Port Royal auf einem 7.000 qm großen Grundstück.  Das für 26,9 Millionen angebotene Objekt  wurde für 25,35 Millionen Dollar verkauft. Das 800 qm große Haus hat 5 Schlafzimmer, 6 Bäder und 6 Garagenplätze. Die jährlichen Grundsteuern liegen zur Zeit bei 140.000 Dollar. 

Teuerstes angebotenes Objekt (neu):  Das 1999 gebaute Einfamilienhaus in Port Royal liegt in Strandlage auf einem 6.000 qm großen Grundstück. Das 1600 qm große Gebäude ähnelt von Baustil und Ausstattung einem top renovierten kleinen Schloss an der Loire. Angeboten wird es für 42,5 Millionen Dollar. Der Eigentümer hatte es 2012 für 32 Millionen gekauft und versicht fas Haus seit 2014 zu verkaufen. Das Haus war zunächst für 58 Millionen gelistet. 

 (*1*) Zur Ermittlung des Median-Preis werden die Preise aller verkauften Objekte aufsteigend sortiert. Die Zahl der verkauften Objekte wird durch 2 dividiert und der Median-Preis ist genau dieser Eintrag in der Liste. Z.B. wäre bei 500 verkauften Objekten der 250. Eintrag in der Liste der Median-Preis. Diese Art der Mittelwertermittlung wird sehr gerne verwendet, da sie nicht so anfällig gegen die super teuren Immobilien in Naples (15 Millionen und mehr) ist. Der Durchschnittspreis wird durch den Verkauf von zwei oder drei dieser teuren Häuser viel stärker beeinflusst als der Median-Preis.

Saturday, June 1, 2019

Posotive Tendenz vom April setzt sich fort

Immobilienmarkt Naples Mai 2019

Der Mai setzt die gute Tendenz vom April fort. Die Verkaufspreise sind kräftig gestiegen, was allerdings zum Teil auch an einem stärkeren Anteil der verkauften EFH liegt. Auch das Angebot ist erstmals seit vielen Monaten wieder auf Vorjahresniveau.  Der Verhandlungsspielraum liegt im Schnitt bei 4%, wobei sich das in der Praxis stark unterscheidet. Trotz der wirtschaftlichen Unsicherheiten, die in den letzten Wochen den Aktienmarkt belastet haben, zeigt sich der Immobilienmarkt in Südwestflorida von der besseren Seite. 




Mai 2019
Mai 2018
Veränderung
Verkaufte Objekte
1071
1078
-0,6%
Verkaufspreis (Median)
377.750
333.765
13,2%
Verkaufte Objekte ab 1.000.000
141
150
-6%
Angebotene Objekte
7.690
7.699
-0,1%
Durchschnittliche Tage auf dem Markt
188
182
3,3%
Angebote aus Bankbesitz
64
68
-5,9%
Verhältnis Angebot-Verkaufspreis
96.1%
96.2%
-0.1%
Verkaufte Einfamilienhäuser
526
516
1,9%
Verkaufspreis EFH (Median)
425.000
439.500
-3,3%
Angebotene Objekte EFH
3.866
3.702
4,4%
Durchschnittliche Tage auf dem Markt (EFH)
199
174
14,4%
Verkaufte Wohnungen
528
550
-4%
Verkaufspreis Wohnungen (Median)
270.000
268.000
0,7%
Angebotene Objekte Wohnungen
3.710
3.877
-4,3%
Durchschnittliche Tage auf dem Markt (Wohnungen)
190
179
6,1%


Die aus meiner Sicht positiven Marktindikatoren werden in schwarz, die negativen in rot angezeigt.


Teuerstes verkauftes Objekt: Spitzenreiter in diesem Monat war ein 1998 gebautes Haus am Strand in Port Royal auf einem 5.600 qm großen Grundstück.  Das für 23,9 Millionen angebotene Objekt  wurde mit gehörigem Abschlag für 19,75 Millionen Dollar verkauft. Das 600 qm große Haus wird wohl bald einem der großen Luxushäuser weichen müssen. 

Teuerstes angebotenes Objekt (unverändert):  Das 2009 gebaute Einfamilienhaus in Port Royal liegt in Strandlage auf einem 16.000 qm großen Grundstück. Das 1400 qm große Gebäude ähnelt von Baustil und Ausstattung einem top renovierten kleinen Schloss an der Loire. Angeboten wird es für 49,5 Millionen Dollar. 

 (*1*) Zur Ermittlung des Median-Preis werden die Preise aller verkauften Objekte aufsteigend sortiert. Die Zahl der verkauften Objekte wird durch 2 dividiert und der Median-Preis ist genau dieser Eintrag in der Liste. Z.B. wäre bei 500 verkauften Objekten der 250. Eintrag in der Liste der Median-Preis. Diese Art der Mittelwertermittlung wird sehr gerne verwendet, da sie nicht so anfällig gegen die super teuren Immobilien in Naples (15 Millionen und mehr) ist. Der Durchschnittspreis wird durch den Verkauf von zwei oder drei dieser teuren Häuser viel stärker beeinflusst als der Median-Preis.